Unerwartetes Medieninteresse an Auto-Kultur im Web

Unerwartetes Medieninteresse an Auto-Kultur im Web

Mainz, 15. August 2008 – Das neue Foto-Portal sleeping-beauties.de erweitert sein Angebot. Neben klassischen US-Cars wird der Bereich deutscher Automobilkultur ausgebaut. „Im August müssen die Fans amerikanischer Classic Cars ganz stark sein“, schmunzelt Chefredakteur Frank R. Schulz. „Wir suchen Trabbi,Wartburg & Co, möglichst eingewachsen, verfallen, bemoost.“

Das schönste, eingesendete Foto wird mit einem “Sleeping Beauties Bildband” des international bekannten Fotografen Herbert Hesselmann prämiert. Die Aktion wird von dem führenden Oldtimer-Portal CARSABLANCA begleitet und stößt in den Medien auf unerwartet großes Interesse. ANTENNE THUERINGEN berichtete über die Gewinn-Aktion.

„Auch wenn viele Karosserieteile des Trabbi nicht rosten – Plaste lässt grüßen – gehören sie zur deutschen Fahrzeugkultur genauso wie /8er Mercedes, Opel Mantas, VW Käfer, 02er BMW und viele andere,” erklärt Schulz. Aus der Sicht des Gründers von www.sleeping-beauties.de gibt es wenig sinnlicheres als ein eingewachsenes Fahrzeug im Grünen. „Wir setzen auf Schrebergarten-Besitzer, aufmerksame Spaziergänger oder Liebespaare, die im meterhohen Gras auf Trabbi-Jagd gehen. Auch Fotos der anderen automobilen Klassiker des Ostens können am Gewinnspiel teilnehmen,“ so Schulz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere