DeLorean elektrisch zurück in die Zukunft

Foto: Arne Landwehr

“Ein Delorean als Elektroauto ist keine völlig neue Idee”, schrieb t3n, die Plattform für die Digitalwirtschaft unlängst. Delorean habe bereits im Jahr 2012 einen E-Prototyp auf der New York International Auto Show gezeigt und dafür viel Zuspruch erhalten (Mehr via t3n)

Das geplante Revival der Marke DMC (DeLorean Motor Company) wird laut “auto motor sport” im Sommer während des diesjährigen Pebble Beach Concours d’Elegance in Kalifornien stattfinden. Mehr Updates & News zum Launch des elektrischen Delorean >>> Newsletter-Verteiler 

Hollywood-Moment während Ball des Weines

Das Original (Foto) hatte 2019 einen glanzvollen Auftritt an der Seite der 70. Deutsche Weinkönigin, Carolin Klöckner. Während der Gala des damaligen “Ball des Weines” präsentierte sich das ‘Duo Fantastico’ im Foyer des Kurhauses Wiesbaden. Das Motto damals: “Hollywood Moments”.

Benzin-Gespräch mit DeLorean-Eigentümer Carl Jung

Der “majestätische” DeLorean war 2019 nicht bloß eine seelenlose Requisite, sondern ein fahrbares Exemplar. Während einer privaten roof top party in Frankfurt hatte sleeping-beauties.de-Gründer Frank Schulz die Gelegenheit mit dem Sportwagen-Eigentümer Carl Philipp Jung zu sprechen, dessen kantiges 80er Jahre Coupé durch die Hollywood-Filmproduktion “Zurück in die Zukunft” einst Weltruhm erlangte:

Die 70. Deutsche Weinkönigin Carolin Klöckner mag auch Klassiker. Hier ist sie am Nürburgring vor einem Austin Healey zu sehen.
Die 70. Deutsche Weinkönigin Carolin Klöckner mag auch Klassiker. Hier ist sie am Nürburgring vor einem Austin Healey zu sehen.
 
Gänzlich unprätentiös berichtet Carl damals, der Wagen habe zwar hin und wieder kleinere Macken, grundsätzlich sei er aber voll einsatzfähig. Er werde seit dem Import aus den USA zwar eher selten im Straßenverkehr bewegt, würde aber durchaus auch als daily driver taugen. Dann sei Auffallen garantiert, so der Ur-Enkel des Erfinders alkoholfreier Weine. Uns gefiel die gelassene, augenzwinkernde Einstellung des Unternehmers, der ganz ehrlich einräumte, vom mondänen DeLorean-Design und der Exotik, die den Wagen ausmacht, auch nach vielen Jahren noch begeistert zu sein.
 
DeLorean-Karosserie aus rostfreiem Stahl
 
Die DeLorean Motor Company (DMC) war ein Projekt des ehemaligen General-Motors-Vizepräsidenten John DeLorean mit dem Ziel, wegweisende, moderne Sportwagen herzustellen. Das ist DMC optisch in jedem Fall gelungen. Die Firma wurde 1975 gegründet, nachdem DeLorean bei seinem Ex-Arbeitgeber General Motors offenbar als Querdenker zu oft angeeckt war und sich für die Selbständigkeit entschieden hatte. Im Jahr 1977 gab es den ersten fahrbaren Prototyp und 1981 wurde im nordirischen Dunmurry damit begonnen, ein Modell mit einer Karosserie aus rostfreiem Stahl in Serie zu fertigen.
 
Mit rund 1,3 Tonnen Gewicht und lediglich 97 kW (132 PS) lag er weit hinter den Fahrleistungen von Wettbewerbsmodellen wie der Corvette oder dem Ferrari zurück. Dafür sah er aber schnell aus. Im Nachhinein betrachtet war er jedoch mit dem 2,7-Liter-V-6-Motor von Peugeot/Renault/Volvo (PRV-Motor / Europa-Motor), untermotorisiert. Neben einigen Qualitäts- und Elektronikproblemen führte dies wohl auch zu Absatzschwierigkeiten und schließlich zum “Aus” für DMC.
 
Wirkungsvolle Auftritte
 
Markterfolg bewiesen und beweisen hingegen deutsche Weine, die im Export weltweit reüssieren. Unter anderem auch dank DeLorian-Fan Carolin Klöckner und weiteren GermanWineAmbassadors, die rastlos in der ganzen Welt deutsche Weine präsentieren. Was verbindet also den DeLorean und die Queen? Wirkungsvolle Auftritte! Diese beherrschen auch Carolins gekrönte Kolleginnen, die den DeLorean 2019 im Kurhaus Wiesbaden adelten. s.a.  Instagram
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.